Viel Erfolg den sächsischen Olympiateilnehmern

Morgen werden in Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele eröffnet.

Wir wünschen allen Teilnehmern maximale Erfolge und viel Spaß in Südkorea.

Ganz besonders denken wir in diesen Tagen an einen bestimmten Athleten aus Sachsen. Er war vor nunmehr 9 Jahren mit KnappenMan Organisator Jan Forbart und dem heutigen Profi-Thriathleten Markus Thomschke vom OSSV Kamenz, in einer gemeinsamen Staffel zu Gange. Damals fand der KnappenMan-Triathlon noch am Knappensee in Groß Särchen statt.

Wisst ihr um wen es sich handelt? Auch ein bekannter Schwimmer war 2009 mit am Start und hat wahrscheinlich für die bis dato größten Wellen im Wasser des Knappensee gesorgt.

 

Liebe Triathleten,

leider ändern sich die Dinge manchmal relativ schnell und kurzfristig.
In den letzten eineinhalb Jahren wurden Teilbereiche des Sports in
Hoyerswerda auf den Prüfstand gestellt – mit drastischen Konsequenzen für
uns als Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V., dem Ausrichter des
schnellen Triathlons im Lausitzer Seenland.

Kurzum wir müssen den 34. Sparkassen KnappenMan leider absagen.

Die bereits geleistete Teilnehmergebühr wird euch selbstverständlich zu 100%
erstattet. Für besondere Anliegen wendet euch bitte direkt an uns.
Wir sind unendlich traurig darüber, dass wir die Pandemie überstanden haben
und uns nun andere Gründe zu einer Absage zwingen.
Danken möchten wir allen Sponsoren, Partnern, Unterstützern, Helfern und
Teilnehmern sowie der Gemeinde Lohsa und des Landkreises Bautzen für 33
wundervolle Jahre.

Das Präsidium des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V.