JedeFrau/JederMann „kann“

300 m schwimmen, 20 km radfahren und 3 km laufen

JedeFrau/JederMann „kann“ – Triathlon für Anfänger – was ist das eigentlich?

Triathlon ist eine Ausdauersport, die aus drei Disziplinen besteht: Schwimmen, Radfahren und Laufen. In dieser Reihenfolge absolvierst du den Wettkampf, ohne Pause. Vom Wasser geht’s direkt aufs Rad und danach sofort auf die Laufstrecke.

Das Wort stammt übrigens aus dem Griechischen „tria“ und steht für drei – also die drei Disziplinen. Seit dem Jahr 2000 ist Triathlon eine olympische Disziplin.

Der Volkstriathlon ist die ideale Einsteigerdistanz zum Kennenlernen für alle, die ein Triathlon reizt. Andere gebräuchliche Bezeichnungen für diese kurzen Triathlons sind Sprintdistanz-Triathlon, Jedermann-Triathlon oder Schnuppertriathlon. Das Wettkampferlebnis und der Spaß stehen dabei eindeutig im Vordergrund.

Um bei einem Volkstriathlon an den Start zu gehen, genügt, wenn du allgemein sportlich aktiv bist, eventuell auch als Ball- oder Mannschaftssportler. Eine Ausdauergrundlage ist natürlich ideal.

Was brauche ich als Neuling/Rookie dazu?

Triathlon-Equipment kann unglaublich teuer sein. Auch, wenn es meistens nicht bei einem einzigen Wettkampf bleibt, benötigst du zunächst nicht allzu viel Ausrüstung. Es gibt eine Menge Alternativen, die dich als Triathlon Anfänger genauso sicher über die Ziellinie bringen werden, wie teures Equipment:

    • Für den Schwimmpart reichen ein Badeanzug/Badehose, eine Badekappe (wird meist vom Veranstalter gestellt) sowie eine Schwimmbrille völlig aus.
    • Auf der Radstrecke ist zwar ein Rennrad vorteilhaft, weil es hinsichtlich dem Gewicht, den Reifen und der Sitzposition deutlich schneller ist, dennoch sind Trekking-, sogar City-Bikes oder ein Mountainbike völlig ausreichend. Theoretisch kannst du mit jedem verkehrssicheren Rad an einem Triathlon teilnehmen. Ein Helm ist bei Wettkämpfen vorgeschrieben und zwingend Pflicht. Während erfahrenere Triathleten ausschließlich mit sogenannten „Klickpedalen“ und Radschuhen unterwegs sind, reichen für den Anfang normale Pedale und Laufschuhe völlig aus. Die kannst du beim abschließenden Laufen nämlich dann auch gleich anbehalten und sparst damit wertvolle Zeit.
    • …und wenn die Beine dich schon fast nicht mehr tragen, läufst du ins Ziel.

Genieße diesen Moment, er gehört ganz dir. Er ist der Lohn all der Mühen.

Fotos: jp.janawersch-knappenman

Liebe Triathleten,

leider ändern sich die Dinge manchmal relativ schnell und kurzfristig.
In den letzten eineinhalb Jahren wurden Teilbereiche des Sports in
Hoyerswerda auf den Prüfstand gestellt – mit drastischen Konsequenzen für
uns als Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V., dem Ausrichter des
schnellen Triathlons im Lausitzer Seenland.

Kurzum wir müssen den 34. Sparkassen KnappenMan leider absagen.

Die bereits geleistete Teilnehmergebühr wird euch selbstverständlich zu 100%
erstattet. Für besondere Anliegen wendet euch bitte direkt an uns.
Wir sind unendlich traurig darüber, dass wir die Pandemie überstanden haben
und uns nun andere Gründe zu einer Absage zwingen.
Danken möchten wir allen Sponsoren, Partnern, Unterstützern, Helfern und
Teilnehmern sowie der Gemeinde Lohsa und des Landkreises Bautzen für 33
wundervolle Jahre.

Das Präsidium des Sportbundes Lausitzer Seenland – Hoyerswerda e.V.