Europamarathon Görlitz


 

Ein Lauf durch zwei Länder

Genießen Sie das spezielle Flair der Europastadt Görlitz/ Zgorzelec am 15. Meridian, dem Pulsschlag der europäischen Zeit.
Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands, Kreisstadt des Landkreises Görlitz und größte Stadt der Oberlausitz.
Die Stadt liegt an der Lausitzer Neiße, die dort seit 1945 die Grenze zu Polen bildet. 

Im Mai startet der Europamarathon Görlitz-Zgorzelec. Er wird erneut Treffpunkt für Laufbegeis-terte aus Deutschland und der Welt sein. Eine Besonderheit dieses Laufevents sind Laufstrecken, die über die deutsche Ländergrenze hinweg in die jenseits der Neiße liegende polnische Nachbarstadt Zgorzelec führen. Nahezu alle Strecken haben ein anspruchsvolles Höhen-profil, denn die Stadt Görlitz und ihre Umgebung liegen im mittelsächsischen Hügelland.
Die Laufstrecken sind zwischen 185 m und 320 m über NN angelegt. Es entsteht der wunderbare Eindruck eines kombinierten Stadt- und Landschaftslaufes. Schönen Aussichten auf das Iser- und Riesengebirge, die man besonders auf der Marathon- und der Halbmarathon-Strecke genießen kann, sind eine kleine Entschädigung für die sportliche Mühe.

Infos zur Veranstaltung 

Foto: Europamarathon

auf Facebook teilen